Meine Angebote

Ernährungsberatung & Therapie
Darmsanierung & Stuhluntersuchung
Online Beratung
Vorträge 
Seminare
Kochkurse
Präventionskurse
Einkaufstraining

Worüber wir sprechen

Beschwerden
Ziele/ Wünsche
Vorgeschichte
Ärztliche Befunde
Medikamente
Zusammenhänge von Ernährung & Beschwerden
Nährstoffbedarf und –zufuhr
Lebensmittelauswahl und –zubereitung
Rezepte 
Neue Gewohnheiten und flexibles Essverhalten
Bewegung und Entspannung

Individuelle 
Diät- & Ernährungstherapie

nach § 43 Abs. 1 Nr. 2 SGB V

Adipositas/ Übergewicht
Fettleber
Metabolisches Syndrom
Diabetes mellitus Typ 1/ Typ 2
Gestationsdiabetes
erhöhtes Cholesterin/ Triglyceride
Hyperurikämie/Gicht
Hypertonie
Herz- Kreislauf- Erkrankungen
Obstipation/ Diarrhoen
Divertikulose/-litis
Refluxösophagitis/ Gastritis
Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa
Gastrektomie – Dumping Syndrom
Tumorerkrankungen
und weitere ....

Kostenerstattung

 

Eine Ernährungsberatung steht nicht nur für Erkrankungen nach § 43 Abs. 1 Nr 1 oder 2 SGB V zur Verfügung.
Auch als präventive Gesundheitsvorsorge nach
§§ 20 und 20a SGB V sind Ernährungskurse bei vielen Krankenkassen anerkannt und werden bezuschusst.

Die Höhe der Kostenübernahme kann innerhalb der verschiedenen Krankenkassen variieren. Für alle Krankenkassen und Arten der Kostenerstattung gilt allerdings:

  • Sie sollten vor Beginn der Beratung bzw. des Kurses mit Ihrer Krankenkasse besprechen, inwieweit sie sich an den Kosten beteiligt. Dafür reichen Sie bitte die von Ihrem Arzt ausgefüllte Notwendigkeitsbescheinigung ein.
  • Die Rückerstattung der vereinbarten Kosten erfolgt nach Abschluss der Beratung bzw. nach Ende des Kurses.
  • Voraussetzung für die Erstattung ist, dass sie an 80 % des Kurses bzw. an 100 % der Beratung teilgenommen haben. Als Nachweis dafür reichen Sie die Teilnahmebestätigung, die Sie von mir erhalten, bei Ihrer Krankenkasse ein.